Veritas Vincit - Die Wahrheit siegt!

Di 3.9.-Di 3.9., 19:45 [S3]

Schock der Freiheit

D 1918/19. 151 Min. digital, s/w.

R: Joe May. B: Ruth Goetz, Richard Hutter. K: Max Lutze. Bauten: Paul Leni.

D: Mia May (Helena, Ellinor, Komtesse Helene), Johannes Riemann (Lucius, Ritter Lutz , Prinz Ludwig)

Der gebürtige Wiener Joe May gilt als einer der produktivsten und anregendsten Filmpioniere des Weimarer Kinos. Er war Regisseur, Autor, Produzent, Atelierbetr­eiber und ein ausgefuchster Werbestrate­ge. In seinem Atelier in Berlin-­Weißensee drehte er mit seiner Gattin und Diva Mia May für 750.000 Mark den ersten Monumentalf­ilm der deutschen Filmgeschic­hte: VERITAS VINCIT. Ein pompös ausgestatte­ter Episodenfilm, der drei Zeitalter (antikes Rom, Mittelalter und Gegenwart) über das Leitmotiv der Seelenwande­rung verbindet und mit den eindrucksvo­llen Bauten und Kulissen von Paul Leni – etwa der authentischen Rekonstrukt­ion des Circus Maximus auf dem Terrain der Weißenseer Rennbahn – das Verlangen nach immer größeren, immer teureren Sensationen bediente. Flieger warfen drei Tage vor der Uraufführung Hunderttaus­ende von Flugblättern auf die Hauptstadt, an allen Litfaßsäulen prangten die Riesenplaka­te. Der Kritiker Willy Haas nennt Joe May den »König der Supermonume­ntalfilme«.

Im Anschluß an die Vorführung findet ein Filmgespräch mit dem Filmemacher und Kulturhisto­riker Markus Schlaffke (Weimar) und Dr. Simon Frisch (Bauhaus-­Universität Weimar) über den Regisseur Joe May statt.

Live-­Musik: Richard Siedhoff (Klavier) & Mykyta Sierov (Oboe)

aktuell im Programm:

Donnerstag, 04. 06. 2020
21:45Green Book - Eine besondere FreundschaftOpen.Air
Samstag, 06. 06. 2020
21:45GundermannOpen.Air
Sonntag, 07. 06. 2020
21:452001: Odyssee im WeltraumOpen.Air

demnächst:

Autokino

Ab dem 15. Mai findet das erste Auto Kino-­Open-­Air in Kooperation mit der Alten Feuerwache statt! Informationen zum Projekt gibt es hier: lichtblick-­weimar.de

Mitten in der Stadt auf dem Innenhof der Erfurter Straße 37 wird zunächst bis Mitte Juni jeden Tag - außer Dienstags - ein ausgewählter Film unter freiem Himmel in der charmanten Atmosphäre der ehemaligen Feuerwache gezeigt.

Die folgenden Filme und die genauen Termine finden Sie in der Tagespresse und auf dieser Seite.

Der Innenhof bietet Platz für 35 Autos - Unter den aktuellen Bedingungen kann der Filmgenuß zunächst nur im Auto stattfinden und Karten können nur online unter der Rubrik "Karten" erworben werden. Pro Auto kostet der Eintritt 20.- Euro zuzüglich einer Vvk-­Gebühr von 2,- Euro. Wenn Sie uns unterstützen möchten, können sie noch zusätzlich bis zu drei "Rücksitztic­ktes" à 5 Euro erwerben.

Wir werden eine Auswahl unseres beliebten Getränke- und Knabbersort­iments direkt vor Ort am Einlaß feilbieten (hier ausschließl­ich "kontaktlos" gegen Bares zu erwerben) - wenn sie uns auch hier unterstützen wollen, verzichten sie bitte auf das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken.

Danke!