Chichinette - Wie ich zufällig Spionin wurde

Do 17.9.-Do 17.9., 19:00 [S1]

Filmgespräch

Dokumentati­on. Deutschland 2018. 86 Min.

Regie & Buch: Nicola Alice Hens

Mit 100 Jahren tourt Marthe Cohn wie ein Rockstar durch die ganze Welt. Die kleine weißhaarige Frau hat Charakter, Humor und viel Energie. Schnell verstehen wir, warum sie damals „Chichinette“ (Kleine Nervensäge) genannt wurde. Ihre Vorträge sind unterhaltsam und gespickt mit Pointen, mit Schlagferti­gkeit und Charme fesselt Marthe ihr Publikum. Und mit ihrer unglaublichen Lebensgesch­ichte: Marthe Hoffnung, eine französischen Jüdin aus Metz, die im Krieg ihren Verlobten und ihre Schwester verlor und 1945 entschied, als Spionin für die Alliierten in Nazi-­Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen und für das Ende des Krieges zu kämpfen.

Am 17.09. um 19 Uhr sind die Filmemacherin Nicola Hens und Prof. Omar Kamil zum Filmgespräch zu Gast!

aktuell im Programm:

Mittwoch, 23. 09. 2020
17:00Body of truthSaal 1
17:10Master Cheng in PohjanjokiSaal 2
17:20Die Epoche des Menschen – Das AnthropozänSaal 3
19:00Tenet (OmU)Saal 1
19:10Über die UnendlichkeitSaal 3
19:20Jean Seberg - Against all enemiesSaal 2
21:00Tenet (OmU)Saal 3
21:20972 Breakdowns - Auf dem Landweg nach New YorkSaal 2
21:45Die obskuren Geschichten eines ZugreisendenSaal 1