Der Flohmarkt der Madame Claire

Mo 27.5.-Mo 27.5., 17:10 [S1]

Sa 1.6., 15:00 [S1]

La dernière folie de Claire Darling. F 2018. 95 Min

R: Julie Bertuccelli. B: Sophie Fillières.

D: Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Alice Taglioni, Samir Guesmi, Laure Calamy

Überzeugt davon, daß heute ihr letzter Tag auf Erden sei, erwacht Madame Claire eines schönen Sommertages. Kurzerhand beschließt sie, ihr gesamtes Hab und Gut schnellstmö­glich zu verkaufen, denn wenn sie schon ihre Erinnerungen verliert, benötigt Claire auch ihre ans Herz gewachsenen Möbel und Sammlerstücke nicht mehr. Der Rest des Dorfes ist dementsprec­hend entzückt über den ungewöhnlic­hen Flohmarkt, der allerdings mehr und mehr alte Bekannte auf den Plan ruft. Mit jeder Erinnerung begegnet Claire nicht nur alten Weggefährten und Liebhabern, sondern auch den Geheimnissen und Tragödien ihres Lebens. Julie Bertuccelli inszeniert ein sensibles Melodram mit Mutter und Tochter Catherine Deneuve und Chiara Mastroianni­ in den Hauptrollen.

aktuell im Programm:

Dienstag, 27. 07. 2021
17:00Heimat NaturSaal 2
17:20NomadlandSaal 1
17:30Gaza mon amourSaal 3
19:00Ich bin dein MenschSaal 2
19:20Der RauschSaal 3
19:30NebenanSaal 1
21:00Minari - Wo wir wurzeln schlagenSaal 2
21:20Nomadland (OmU)Saal 1
21:30Der RauschSaal 3
Mittwoch, 28. 07. 2021
17:00Heimat NaturSaal 2
17:20NomadlandSaal 1
17:30Gaza mon amourSaal 3
19:00Ich bin dein MenschSaal 2
19:20Der RauschSaal 3
19:30NebenanSaal 1
21:00Minari - Wo wir wurzeln schlagenSaal 2
21:20Nomadland (OmU)Saal 1
21:30Der RauschSaal 3
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken" oder im Menüpunkt Karten nachschauen.

demnächst:

Sind Sie sicher?

Das ist nicht nur eine schöne Alliteration, sondern auch zukünftig eine berechtigte Frage!

Kino ist ein sicherer Ort, auch in Zeiten grassierender Infektionsk­rankheiten - diese zunächst auf reinen Erfahrungen, und gesammelten Informationen der Europäischen Kinoverbänd­e beruhende These hat nun eine wissenschaf­tliche Untermauerung erfahren.

In einer vergleichen­den Bewertung von Innenräumen der Technischen Universität Berlin und des Herman Rietschel Institutes kam heraus, daß ein Kinobesuch unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsreg­eln genauso sicher ist wie z.B. der Einkauf im Supermarkt! Dabei ist zu beachten, daß in diesem Vergleich im Kino kein MNS getragen werden muß :)

Das Papier dazu können sie hier als PDF herunterlad­en: Studie