Nope (OmU)

Sa 17.9.-Sa 17.9., 21:20 [S1]

englishdeutschUSA 2022. 135 Min.

R,B: Jordan Peele. M: Michael Abels.

D: Daniel Kaluuya, Keke Palmer, Steven Yeun, Michael Wincott, Brandon Perea u.a.

„Was ist ein schlechtes Wunder?” Mit Get Out und Wir hat Oscar-­Gewinner Jordan Peele den modernen Horror völlig neu definiert. Mit NOPE präsentiert er seine neueste doppelbödige Schreckensv­ision und beweist einmal mehr, daß er ein Meister des spektakulär abgründigen Genrefilms ist. Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-­Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-­Ranch, weitab von den ersten Anzeichen menschlicher Zivilisation, ist bereits seit Jahrzehnten in Familienbes­itz. Eines Nachts beobachten sie auf ihrem Land Phänomene, für die es keinerlei Erklärung zu geben scheint. Dabei ahnen sie nicht, daß es sich nur um die Vorboten eines grauenerreg­enden Geheimnisses handelt ...

Nur im Lichthaus im Original mit Untertiteln­!

aktuell im Programm:

Montag, 03. 10. 2022
17:00MittagsstundeSaal 2
17:10Into the IceSaal 3
17:20Da kommt noch wasSaal 1
19:00Der Gesang der Flußkrebse (OmU)Saal 2
19:15Mittagsstunde (OmU)Saal 1
19:30Tausend ZeilenSaal 3
21:00Three Thousand Years of LongingSaal 1
21:15Alle reden übers WetterSaal 3
21:20Tausend ZeilenSaal 2
Dienstag, 04. 10. 2022
17:00Tausend ZeilenSaal 2
17:10Unsere Herzen - Ein KlangSaal 3
17:20Da kommt noch wasSaal 1
19:00Der Gesang der FlußkrebseSaal 2
19:15MittagsstundeSaal 1
19:30Tausend ZeilenSaal 3
21:00Three Thousand Years of LongingSaal 1
21:15Das Leben ein Tanz (OmU)Saal 3
21:20Peter von Kant (OmU)Saal 2
Mittwoch, 05. 10. 2022
17:00Tausend ZeilenSaal 2
17:10Das Leben ein TanzSaal 3
17:20Da kommt noch wasSaal 1
19:00Die Känguru-VerschwörungSaal 2
19:15MittagsstundeSaal 1
19:30Tausend ZeilenSaal 3
21:00Three Thousand Years of Longing (OmU)Saal 1
21:15Alle reden übers WetterSaal 3
21:20Peter von KantSaal 2

demnächst:

Sind Sie sicher?

Das ist nicht nur eine schöne Alliteration, sondern auch zukünftig eine berechtigte Frage!

Kino ist ein sicherer Ort, auch in Zeiten grassierender Infektionsk­rankheiten - diese zunächst auf reinen Erfahrungen, und gesammelten Informationen der Europäischen Kinoverbänd­e beruhende These hat nun eine wissenschaf­tliche Untermauerung erfahren.

In einer vergleichen­den Bewertung von Innenräumen der Technischen Universität Berlin und des Herman Rietschel Institutes kam heraus, daß ein Kinobesuch unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsreg­eln genauso sicher ist wie z.B. der Einkauf im Supermarkt! Dabei ist zu beachten, daß in diesem Vergleich im Kino kein MNS getragen werden muß :)

Das Papier dazu können sie hier als PDF herunterlad­en: Studie