Once upon a time... in Hollywood

Once upon a time... in Hollywood (OmU)

Mo 21.10.-Mo 21.10., 21:30 [S1]

USA 2019. 161 Min.

R,B: Quentin Tarantino.

D: Brad Pitt, Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Dakota Fanning, Al Pacino, Margaret Qualley, Tim Roth, Kurt Russell, Damian Lewis u.a.

Hollywood, Februar 1969. Einst war Rick Dalton auf dem Sprung zum Leinwandstar, doch schon seit Jahren hält er sich mit zweitrangigen Fernsehprod­uktionen über Wasser. Stets an seiner Seite ist Cliff Booth, ehemals Ricks Stuntman, nun jedoch eine Art Mädchen für alles. Seit einigen Monaten hat Cliff in den mondänen Hollywood Hills neue Nachbarn: Starregisseur Roman Polanski und seine junge Frau Sharon Tate. Cliff lernt währenddessen die neuen Bewohner der ehemaligen Western Stadt Spahn‘s Movie Ranch kennen, eine Hippie-­Clique angeführt von Charles Manson... Quentin Tarantino inszeniert eine imposant besetzte Hommage an Hollywoods endendes goldenes Zeitalter – ein erstaunlich sensibler Film um eine Zeit entscheiden­der Veränderung­en.

aktuell im Programm:

Mittwoch, 26. 02. 2020
17:00IntrigeSaal 3
17:10La GomeraSaal 2
17:20Das geheime Leben der BäumeSaal 1
19:10Jojo RabbitSaal 1
19:20Bombshell - Das Ende des SchweigensSaal 2
19:30Little WomenSaal 3
21:10LimboSaal 1
21:20Little Women (OmU)Saal 2
21:451917 (OmU)Saal 3
Sonntag, 01. 03. 2020
19:30Buster Keaton: "One Week" & "Steamboat Bill Jr."Vorschau
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken"!

demnächst:

Buster Keaton: "One Week" & "Steamboat Bill Jr."

So 1.3.-So 1.3., 19:30 Vorschau

Stummfilm & Livemusik

USA 1928 ca. 71 min. (mit Vorfilm: 95 min) // 71 + 22 min.

R: Buster Keaton, Charles Reisner

D: Buster Keaton, Ernest Torrence, Marion Byron

Buster Keatons letzer Film in Eigenregie und Unabhängigk­eit kulminiert in der berühmten Sturm-­Sequenz, in welcher der Regisseur und Darsteller Keaton der Zerschemett­erung durch eine kippende, zweistöckige Hausfassade nur dank eines offenen Fensters entging. Die im Mark Twain'schen Milieu angesiedelte Romeo-­und-­Julia-­Geschichte ist gleichzeitig einer der schönsten Vater-­Sohn-­Komödien: Dandy Buster kommt nach Jahren seinen bärbeißigen Vater, Kapitän eines baufälligen Dampfschiff­es, besuchen. Der unbeholfene Sohn mausert sich vom fehlplatzie­rten Tollpatsch zum Held und Retter in letzter Sekunde, als ein Orkan das liebliche Städtchen samt Geliebter, Vater und Schwiegerva­ter davon fegt.

Als Vorfilm zeigen wir Keatons Erstlingswerk "One Week" von 1920, der einige Elemente des Hauptfilms bereits vorweg nimmt.

Mit Richard Siedhoff am Piano und Mykita Sierov an der Oboe