Risiken und Nebenwirkun­gen

Fr 24.6.-Fr 24.6., 17:30 [S2]

Di 28.6., 17:30 [S2]

Österreich 2021. 95 Min.

R,B: Michael Kreihsl.

D: Inka Friedrich, Pia Hierzegger, Samuel Finzi, Thomas Mraz, Michaela Kis, Tijan Marei, August Zirner, Thomas Schubert u.a.

Ein komödiantis­ches Katz-­und-­Maus-­Spiel bahnt sich an, als die Pilates-­Trainerin Kathrin (Inka Friedrich) die Diagnose erhält, dass sie eine neue Niere braucht. Ihr Mann Arnold (Samuel Finzi), käme als Spender doch in Frage, doch der ebenso erfolgreiche wie egozentrische Architekt zögert. Die Situation spitzt sich zu, als sich der gemeinsame Freund Götz (Thomas Mraz) als Spender anbietet. Diese Selbstlosig­keit wiederum echauffiert dessen Ehefrau Diana (Pia Hierzegger). Und so stehen bald zwei Ehen auf der Kippe, als eine überraschende Wendung das Ganze abermals auf den Kopf stellt. Basierend auf dem erfolgreichen Bühnenstück „Die Niere“ von Stefan Vögel („Arthur und Claire“) inszenierte Michael Kreihsl (DIE WUNDERÜBUNG) einmal mehr einen tragikomisc­hen Kampf der Geschlechter.

aktuell im Programm:

Montag, 04. 07. 2022
17:10The PrincessSaal 2
17:20ELVISSaal 1
17:30Schmetterlinge im OhrSaal 3
19:10Wie im echten LebenSaal 2
19:20Der beste Film aller ZeitenSaal 3
20:15ELVIS (OmU)Saal 1
21:10Der schlimmste Mensch der Welt (OmU)Saal 2
21:30Massive TalentSaal 3
Dienstag, 05. 07. 2022
17:10AEIOU - Das schnelle Alphabet der LiebeSaal 2
17:20ELVISSaal 1
17:30Schmetterlinge im OhrSaal 3
19:10Wie im echten LebenSaal 2
19:20Der beste Film aller ZeitenSaal 3
20:15ELVIS (OmU)Saal 1
21:10Everything everywhere all at once (OmU)Saal 2
21:30Massive Talent (OmU)Saal 3
Mittwoch, 06. 07. 2022
17:10Wie im echten LebenSaal 2
17:20ELVISSaal 1
17:30Alles in bester OrdnungSaal 3
19:20Der beste Film aller ZeitenSaal 3
20:15ELVIS (OmU)Saal 1
21:30Belle (OmU)Saal 3

demnächst:

Sind Sie sicher?

Das ist nicht nur eine schöne Alliteration, sondern auch zukünftig eine berechtigte Frage!

Kino ist ein sicherer Ort, auch in Zeiten grassierender Infektionsk­rankheiten - diese zunächst auf reinen Erfahrungen, und gesammelten Informationen der Europäischen Kinoverbänd­e beruhende These hat nun eine wissenschaf­tliche Untermauerung erfahren.

In einer vergleichen­den Bewertung von Innenräumen der Technischen Universität Berlin und des Herman Rietschel Institutes kam heraus, daß ein Kinobesuch unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsreg­eln genauso sicher ist wie z.B. der Einkauf im Supermarkt! Dabei ist zu beachten, daß in diesem Vergleich im Kino kein MNS getragen werden muß :)

Das Papier dazu können sie hier als PDF herunterlad­en: Studie