The Matrix Resurrections

The Matrix Resurrections (OmU)

Mo 24.1.-Mo 24.1., 19:30 [S2]

Trailer 1Trailer 2USA 2021. 148 Min.

R: Lana Wachowski. M: Johnny Klimek, Tom Tykwer.

D: Keanu Reeves, Carrie-­Anne Moss, Yahya Abdul-­Mateen II, Priyanka Chopra, Neil Patrick Harris u.a.

„Matrix Resurrectio­ns“ führt uns zurück in eine Welt mit zwei Realitäten. Um herauszufin­den, ob seine Realität ein physisches oder ein mentales Konstrukt ist und um sich selbst wirklich zu finden, muß Mr. Anderson (Keanu Reeves) entscheiden, ob er dem weißen Kaninchen noch einmal folgt. Und wenn Thomas/Neo etwas gelernt hat, dann ist es, daß diese Wahl noch immer der einzige Weg ist, der aus der Matrix herausführt – oder in sie hinein. Das gilt auch dann, wenn alles nur eine Illusion ist. Natürlich weiß Neo bereits, was er zu tun hat. Was er noch nicht weiß, ist, daß die Matrix komplexer ist als jemals zuvor. Déjà-­vu! Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrectio­ns“ das lang erwartete nächste Kapitel der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre neu definiert hat.

aktuell im Programm:

Mittwoch, 18. 05. 2022
17:00BlutsaugerSaal 2
17:10Nichtstadt - Portrait eines FortschrittsSaal 1
17:20Meine schrecklich verwöhnte FamilieSaal 3
19:00Das Licht, aus dem die Träume sindSaal 1
19:20Rabiye Kurnaz gegen George W. BuschSaal 2
21:00The NorthmanSaal 1
21:30Everything everywhere all at onceSaal 2
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken" oder im Menüpunkt Karten nachschauen.

demnächst:

Sind Sie sicher?

Das ist nicht nur eine schöne Alliteration, sondern auch zukünftig eine berechtigte Frage!

Kino ist ein sicherer Ort, auch in Zeiten grassierender Infektionsk­rankheiten - diese zunächst auf reinen Erfahrungen, und gesammelten Informationen der Europäischen Kinoverbänd­e beruhende These hat nun eine wissenschaf­tliche Untermauerung erfahren.

In einer vergleichen­den Bewertung von Innenräumen der Technischen Universität Berlin und des Herman Rietschel Institutes kam heraus, daß ein Kinobesuch unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsreg­eln genauso sicher ist wie z.B. der Einkauf im Supermarkt! Dabei ist zu beachten, daß in diesem Vergleich im Kino kein MNS getragen werden muß :)

Das Papier dazu können sie hier als PDF herunterlad­en: Studie