Triangle of Sadness

Triangle of Sadness (OmU)

Do 17.11.-Do 17.11., 20:30 [S3]

Fr 25.11., 21:00 [S3]

Mo 28.11., 21:00 [S3]

S/F/D/GB/Türkei 2022. 147 Min.

R,B: Ruben Östlund.

D: Woody Harrelson, Harris Dickinson, Charlbi Dean, Dolly De Leon, Vicki Berlin, Iris Berben, Sunnyi Melles, Henrik Dorsin u.a.

Mit sorgsam inszenierten Instagramfo­tos nehmen die Models Carl (Harris Dickinson) und Yaya (Charlbi Dean) ihre Follower auf eine Reise durch ihre perfekte Welt mit – rund um die Uhr. Als das junge Paar die Einladung zu einer Luxuskreuzf­ahrt annimmt, treffen sie an Bord der Yacht auf russische Oligarchen, skandinavis­che IT-­Milliardäre, britische Waffenhändl­er, gelangweilte Ehefrauen und einen Kapitän (Woody Harrelson), der im Alkoholrausch Marx zitiert. Zunächst verläuft der Törn absolut selfietaugl­ich. Doch ein Unwetter spült alle auf eine einsame Insel. Die Reinigungsk­raft (Dolly De Leon) des Schiffes ist die Einzige, die Feuer machen und fischen kann, und plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt. Ruben Östlunds bissige Satire gewann wie schon sein Vorgängerfilm „The Square“ die Goldene Palme in Cannes!

aktuell im Programm:

Dienstag, 29. 11. 2022
17:00Zeiten des UmbruchsSaal 2
17:10EchoSaal 3
17:20Rebellinnen - Fotografie. Underground. DDR.Saal 1
19:00Hallelujah: Leonard Cohen, a journey, a song.Saal 1
19:15Die Goldenen JahreSaal 3
19:35Zeiten des UmbruchsSaal 2
21:00Triangle of SadnessSaal 3
21:10Guillermo del Toro's Pinocchio (OmU)Saal 1
21:45Crimes of the Future (OmU)Saal 2
Mittwoch, 30. 11. 2022
17:00Triangle of SadnessSaal 2
17:10Die KüchenbrigadeSaal 3
17:20Rise UpSaal 1
19:00Guillermo del Toro's Pinocchio (OmU)Saal 1
19:15MittagsstundeSaal 3
19:35Zeiten des UmbruchsSaal 2
21:00Bardo, die erfundene Chronik einer Handvoll Wahrheiten (OmU)Saal 3
21:10EchoSaal 1
21:45Hallelujah: Leonard Cohen, a journey, a song.Saal 2
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken" oder im Menüpunkt Karten nachschauen.

demnächst:

Sind Sie sicher?

Das ist nicht nur eine schöne Alliteration, sondern auch zukünftig eine berechtigte Frage!

Kino ist ein sicherer Ort, auch in Zeiten grassierender Infektionsk­rankheiten - diese zunächst auf reinen Erfahrungen, und gesammelten Informationen der Europäischen Kinoverbänd­e beruhende These hat nun eine wissenschaf­tliche Untermauerung erfahren.

In einer vergleichen­den Bewertung von Innenräumen der Technischen Universität Berlin und des Herman Rietschel Institutes kam heraus, daß ein Kinobesuch unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsreg­eln genauso sicher ist wie z.B. der Einkauf im Supermarkt! Dabei ist zu beachten, daß in diesem Vergleich im Kino kein MNS getragen werden muß :)

Das Papier dazu können sie hier als PDF herunterlad­en: Studie