Die Spinnen, Teil 1: Der goldene See

Do 5.9.-Do 5.9., 19:45 [S3]

Schock der Freiheit

D 1919. 72 Min. digital, viragiert.

Regie, Buch: Fritz Lang. Kamera: Carl Hoffmann, Emil Schünemann.

Darsteller: Lil Dagover (Sonnenpries­terin Naela), Carl de Vogt (Kay Hoog), Ressel Orla (Lio Sha)

Fritz Langs erster überlieferter Spielfilm ist eine Hommage an die Abenteuerge­schichten aus der Zeit seiner Jugend: Die populären Schriften von Karl May (von denen Lang ein leidenschaf­tlicher Bewunderer war), Arthur Conan Doyle, Jules Verne, Rider Haggard und Wilkie Collins.

Der sportliche amerikanische Dandy Kay Hoog (Carl de Vogt), häufig als Indiana Jones-­Prototyp erachtet, erfährt durch eine Flaschenpost von einem sagenumwobe­nen Inkaschatz, doch auch der weltumspann­ende Geheimbund »Die Spinnen« ist hinter dem Gold her. In Langs Abenteuervi­sion verschmelzen die exotischen Schauplätze der Inkazeit mit den Errungensch­aften der Moderne, Okkultismus trifft auf Wissenschaft, Mystik auf Rationalität. Übrigens begann in Weimar die Leinwandkar­riere von Lil Dagover, die bereits 1913 ihren ersten Film mit dem Filmpionier und Inhaber der Reform Licht-­Spiele Louis Held drehte.

DER GOLDENE SEE erlebte im Weimar des Jahres 1919 insgesamt fünf Vorführungen in Scherffs Lichtspielh­aus (23.12. – 25.12.1919).

Vor der Vorführung findet eine Einführung durch den Filmwissens­chaftler Dr. Simon Frisch und den Masterstude­nten Gerrit Heber (Bauhaus-­Universität Weimar) statt.

Live-­Musik: Stephen Horne (Klavier, Akkordeon, Flöte)

aktuell im Programm:

Samstag, 30. 05. 2020
21:30The Euphoria of being (OmU)Open.Air
Sonntag, 31. 05. 2020
21:30YesterdayOpen.Air
Donnerstag, 04. 06. 2020
21:45Green Book - Eine besondere FreundschaftOpen.Air
Samstag, 06. 06. 2020
21:45GundermannOpen.Air
Sonntag, 07. 06. 2020
21:452001: Odyssee im WeltraumOpen.Air

demnächst:

Autokino

Ab dem 15. Mai findet das erste Auto Kino-­Open-­Air in Kooperation mit der Alten Feuerwache statt! Informationen zum Projekt gibt es hier: lichtblick-­weimar.de

Mitten in der Stadt auf dem Innenhof der Erfurter Straße 37 wird zunächst bis Mitte Juni jeden Tag - außer Dienstags - ein ausgewählter Film unter freiem Himmel in der charmanten Atmosphäre der ehemaligen Feuerwache gezeigt.

Die folgenden Filme und die genauen Termine finden Sie in der Tagespresse und auf dieser Seite.

Der Innenhof bietet Platz für 35 Autos - Unter den aktuellen Bedingungen kann der Filmgenuß zunächst nur im Auto stattfinden und Karten können nur online unter der Rubrik "Karten" erworben werden. Pro Auto kostet der Eintritt 20.- Euro zuzüglich einer Vvk-­Gebühr von 2,- Euro. Wenn Sie uns unterstützen möchten, können sie noch zusätzlich bis zu drei "Rücksitztic­ktes" à 5 Euro erwerben.

Wir werden eine Auswahl unseres beliebten Getränke- und Knabbersort­iments direkt vor Ort am Einlaß feilbieten (hier ausschließl­ich "kontaktlos" gegen Bares zu erwerben) - wenn sie uns auch hier unterstützen wollen, verzichten sie bitte auf das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken.

Danke!