Sick of myself

Sick of myself (OmU)

Mo 27.3.-Mo 27.3., 21:30 [S2]

Norwegen 2022. 95 Min.

R,B: Kristoffer Borgli.

D: Kristine Kujath Thorp, Eirik Sæther, Fanny Vaager, Fredrik Stenberg Ditlev-­Simonsen, Sarah Francesca Brænne, Ingrid Vollan.

Signe und Thomas führen eine ungesunde Beziehung, in der einer immer versucht, den anderen zu übertrumpfen. Daß Thomas mit seiner „Kunst“ – Designermöbel zu stehlen – plötzlich tatsächlich erfolgreich wird und somit mehr Aufmerksamk­eit bekommt, passt Signe gar nicht. Die Lösung für ihr Problem: Dubiose russische Pillen, die als Nebenwirkung seltsame Hautirritat­ionen auslösen. Der Plan geht auf. Sie wird mit Mitleid überhäuft, in den Medien wird von ihrer mysteriösen Krankheit berichtet. Aber dann artet alles aus, und die Geschichte nimmt einen immer böseren Verlauf … SICK OF MYSELF ist eine „Non-­Rom-­Com“, ganz im Stil von Giorgos Lanthimos oder Ruben Östlund, die mit einer guten Portion schwarzem Humor die Abgründe der Gesellschaft aufzeigt – ein teuflischer kleiner Leckerbissen.

aktuell im Programm:

Dienstag, 21. 05. 2024
17:00Robot DreamsSaal 2
17:10Der KolibriSaal 3
17:20Es sind die kleinen DingeSaal 1
19:00Zwischen uns das LebenSaal 2
19:15Das Zimmer der WunderSaal 1
19:30SterbenSaal 3
21:10Challengers - Rivalen (OmU)Saal 1
21:20Stop Making SenseSaal 2
Mittwoch, 22. 05. 2024
17:00Ein GlücksfallSaal 2
17:10Der KolibriSaal 3
17:20Oh la la - Wer ahnt denn sowas?Saal 1
19:00It‘s raining menSaal 2
19:15Das Zimmer der WunderSaal 1
19:30SterbenSaal 3
21:10Challengers - Rivalen (OmU)Saal 1
21:20Bad DirectorSaal 2

Immer Mittwochs - das neue Programm als .pdf zum Anschauen und Download.

Zum Download des aktuellen Programms bitte auf das unten stehende Deckblatt klicken

Das neue Programm