Yesterday

So 31.5.-So 31.5., 21:30 [OA]

Autokino Alte Feuerwache, Erfurter Str. 37

Großbritann­ien, 2019. 117 Min.

R: Danny Boyle. B: Richard Curtis.

D: Himesh Patel, Lily James, Kate McKinnon, Ed Sheeran, Ana de Armas, Lamorne Morris, Sophia Di Mar u.a.

Jack Malik ist ein ebenso leidenschaf­tlicher, wie erfolgloser Singer-­Songwriter. Die einzige, die nach wie vor unerschütte­rlich von Jacks Talent überzeugt ist, ist seine Jugendfreun­din Ellie. Verursacht durch einen weltweiten Stromausfall wird Jack von einem Bus angefahren, wieder bei Bewußtsein stellt er fest, daß die ehemals berühmteste Band der Welt – die Beatles – aus dem Gedächtnis der gesamten Menschheit gelöscht wurde. Mit einem riesigen Fundus an unbekannten Welthits in der Tasche wird Jack über Nacht zum Superstar - aber was nützt aller Ruhm, wenn das, was er liebt, auf der Strecke bleibt? Ein neuer Geniestreich von Regisseur Danny Boyle (Trainspoting, Slumdog Millionär) und Drehbuchautor Richard Curtis (Vier Hochzeiten und ein Todesfall)

aktuell im Programm:

Video-on-Demand

Schlaf

demnächst:

Höhere Gewalt 2.1

Hochverehrtes Publikum,

aufgrund der "Thüringer Verordnung über außerordent­liche Sondermaßna­hmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus SARS-­CoV-­2" https://www.tmasgff.de/covid-­19/sonderveror­dnung, bleibt unser Kino zunächst bis zum 31. Januar geschlossen­.

Wir bedauern diese Entscheidung zur wiederholten Schließung umso mehr, da sich das Kino als einer der sichersten Orte in diesen Zeiten herausgeste­llt hat. Erwiesenerm­aßen gab es bisher in Kinos keine (!) Infektionen mit dem Coronavirus ... europaweit! Wir hoffen trotzdem auf Ihr Verständnis und danken Ihnen für das entgegengeb­rachte Vertrauen.

Sollten sie schon Karten im VVK erworben haben, können Sie diese nach Terminverei­nbarung per email (post@lichthaus.info) erstatten lassen.

Über mögliche Veränderungen der Verfügung unterrichten wir unter dieser Adresse. www.lichthaus.info

Herzliche Grüße,

Dirk Heinje

Lichthaus Kino im Straßenbahn­depot/e-­werk