Mali Blues

The Gentlemen

Fr 7.8.-Fr 7.8., 21:30 [OA]

Sa 8.8.-Sa 8.8., 21:30 [OA]

Open-­Air-­Kino Alte Feuerwache, Erfurter Str. 37

USA 2020. 114 Min.

Regie & Drehbuch: Guy Ritchie

Darsteller: Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Hugh Grant, Colin Farrell u.a.

Wir laden Sie zu einem Filmabend ein, zur Einstimmung auf die beiden malischen Projekte im Rahmen des KUNSTFEST WEIMAR

Kettly Noels Tanzperform­ance "Je m´appelle Fanta Kaba" am 02.09. und

Habib Dembélé Solo zur Klima-­Migration "Kanuté ka visa ko" am 12.09.

Die Fortsetzung der ARTE-­KUNSTFEST WEIMAR-­Filmreihe mit dem Musikfilm Mali Blues.

Das westafrikan­ische Land Mali gilt als Wiege des Blues, den verschleppte Sklaven auf die Baumwollfel­der Amerikas mitbrachten. Traditionelle Musik hält schon seit Jahrhunderten die Gesellschaft Malis zusammen. Doch Malis Musik ist in Gefahr insbesondere durch radikale Islamisten. Die UNO-­Kriegseinsä­tze werden weiter verstärkt, auch die deutsche Bundeswehr ist seit drei Jahren im Einsatz. Der Kinofilm MALI BLUES erzählt die Geschichten von vier Musikern, die Hass, Misstrauen und Gewalt in ihrem Land und eine radikale Auslegung des Islam nicht akzeptieren wollen. Weder in Mali, noch an einem anderen Ort auf der Welt. Internation­aler Shooting Star Fatoumata Diawara, Ngoni-­Virtuose und traditionel­ler Griot Bassekou Kouyaté, der junge Rapper Master Soumy und der virtuose Gitarrist Ahmed Ag Kaedi, Leader der Tuareg-­Band Amanar sie alle haben eines gemeinsam: ihre Musik verbindet, tröstet, heilt und gibt den Menschen die Kraft für Veränderung, für eine gemeinsame Zukunft in Frieden.

Der Eintritt ist frei!

Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich der Exil-­Amerikaner Mickey Pearson über die Jahre ein millionensc­hweres Marihuana-­Imperium in London aufgebaut und exportiert feinsten Stoff nach ganz Europa. Doch Mickey will aussteigen, endlich mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind verbringen und auf legalem Weg das Leben in Londons höchsten Kreisen genießen. Ein Käufer für die landesweit verteilten – und dank des chronisch geldknappen Landadels gut versteckten – Hanf-­Plantagen muß her. Als ein exzentrischer Milliardär auftaucht, bietet dieser zwar eine hohe Summe, will jedoch auch Garantien sehen... Guy Ritchie erzählt eine elegante, turbulente Gangster-­Komödie mit geschliffenen Dialogen und großem Staraufgebot.